Ringersportverein Stendal 07

10 Jahre RSV Stendal 07

Seit dem 2. Mai 2007 besteht der Ringersportverein Stendal 07 als eigenständiger Verein. Seitdem konnte sich der Verein nicht nur in Stendal einen bekannten Namen machen. Länderübergreifend ist der RSV bei den Kampfsportlern bekannt und als Austragungsort für Landesmeisterschaften, das eigene Traditionsturnier um den Rolandpokal und Mitteldeutsche Meisterschaften beliebt. Dafür sind nicht allein die Gründungsmitglieder verantwortlich, sondern unzählige freiwillige Unterstützer wie Trainer, Funktionäre und Sponsoren. Sie haben in den letzten Jahren mit viel Engagement und Herzblut ihre Freizeit für eine Wiederbelebung des Kampfsports in Stendal eingesetzt.

Nach der Gründung war für den Vorstand die größte Aufgabe, für die Kinder und Jugendlichen aus vielen, immer wieder wechselnden Trainingsstätten ein Trainingszentrum zu finden. In Zusammenarbeit mit der Stadt Stendal fand man die ideale Lösung in der Sporthalle Erich-Weinert-Straße. Mit Beendigung des Umbaus im Jahr 2010 zog der RSV Stendal 07 in seine ersten eigenen Trainingsräume. Trainer und Übungsleiter konnten somit die Trainingsbedingungen für ihre Schützlinge optimal nutzen. Mit dem Einzug in die sanierte Turnhalle wurde gleichzeitig das 50-jährige Bestehen des Stendaler Ringkampfsports gefeiert. Ehemalige Trainer aus den Anfangszeiten der Stendaler Ringer und erfolgreiche, bekannte Sportler wurden zu diesem Jubiläum geladen.

Eine Vielzahl von Landesmeistertiteln sowie gute Erfolge bei den Mitteldeutschen Meisterschaften und sogar Deutschen Meisterschaften waren der Dank der Sportler. Der Landesringerverband Sachsen-Anhalt verlieh als Würdigung dem RSV Stendal 07 im Jahr 2013 den Titel „Landesleistungsstützpunkt“.

In den folgenden Jahren wuchs der Verein von einigen wenigen auf knapp 100 Mitglieder an. Aktuell gibt es fünf Trainingsgruppen, die gestaffelt nach Alter zwei- bis dreimal jede Woche von qualifizierten Trainern und Übungsleitern an den Sport herangeführt werden. Gemeinsame Fahrten zu den Wettkämpfen und jährliche Ferienfreizeiten im Sommer und Winter festigen im Verein die Gemeinschaft zwischen den Mitgliedern und ihren Familien.

Der RSV präsentiert sich auch bei öffentlichen Veranstaltungen. So gestaltete man einen eigenen Stand und ein Sportprogramm beim Stadtsportfest und auf dem Sachsen-Anhalt-Tag in Osterburg. Man organisierte 2011 in Eigeninitiative Ferienspiele für die dritten und vierten Klassen mehrerer Grundschulen. An den Tagen der offenen Tür 2012 und 2013 wurden Sport und Spaß angeboten und sogar Männermannschaftskämpfe gegen den Magdeburger SV 90 ausgetragen, um die Attraktivität des Kampfsports zu präsentieren.

Der nächste Höhepunkt ist die Austragung der Offenen Mitteldeutschen Meister-schafften der C- und D-Jugend. Mannschaften aus zehn Bundesländern mit 300 Sportlern werden erwartet. Zusätzlich zum Rolandfest findet dieses Turnier am 10. Juni 2017 ab 10:00 Uhr in der Bürgerparkhalle in der Schillerstraße statt. Aus Anlass des zehnjährigen Bestehens wird der RSV Stendal 07 dieses Turnier nutzen, um sich bei seinen vielen freiwilligen Unterstützern, Trainern und Sponsoren in Form einer im Anschluss an das Turnier stattfindenden Festveranstaltung zu bedanken.