Ringersportverein Stendal 07

Acht Medaillen für Stendaler Ringer

Geschrieben von rsv am in Neuigkeiten

Am 11.09.2016 fanden die 23. Kreis-, Kinder- und Jugendspiele der Prignitz in Wittenberge statt. Der RSV Stendal 07 nutzte das Turnier, um nach den Sommerferien wieder auf Medaillenjagd zu gehen – und hatte Erfolg dabei.

Die Kreis-, Kinder- und Jugendspiele der Prignitz bilden den Auftakt in die Turnierserie nach den Sommerferien für den RSV Stendal 07. Der ESV Wittenberge richtet dieses Turnier als Standortbestimmung für junge Nachwuchsringer aus. Aus den Trainingsgruppen der Kids und der Kinder starteten acht Ringereleven. Sie wurden von ihren Trainern Mario Paulsen und Mario Klitsch an den Matten motiviert. Über 50 Ringerinnen und Ringer aus Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt waren angereist, um die Besten unter sich zu ermitteln.k1024_201609101237301

Dustin Kaiser (C-Jugend) startete leider mit einer Auftaktniederlage in das Turnier. Im zweiten Kampf konnte er dann gegen seinen Gegner aus Wittenberge punkten. Leider konnte er seinen Vorsprung nicht bis zum Ende halten und Verlor nach Punkten. Somit erreichte er den dritten Rang.k1024_201609101051541

Robert Oldenburg (D-Jugend) stellte sich mutig der Konkurrenz bei seinem ersten Turnier. In der Endabrechnung kam er auf einen Sieg und eine Niederlage, sodass ihm die Silbermedaille verliehen wurde.

Sechs Sportler gingen in der E-Jugend über die Waage. Felix Zürcher kam sicheren Beinangriffen in den Wettkampf. Im Bodenkampf konnte er dann seine Angriffe weiterführen und legte seine Gegner auf beide Schultern. Dadurch gewann er Gold. Marius Potas kämpfe konzentriert und biss die Zähne zusammen, sodass die Konkurrenz keine Chance hatte. Er stand am Ende ganz oben auf dem Podest. Kilian Noel Müssig holte bei seinem ersten Wettkampf schon die Silbermedaille und weiß jetzt, woran er im Training noch arbeiten kann. Clemens Müller musste sich erst im Finale geschlagen geben – zweiter Platz. Gino Arndt kämpfte hart gegen seine Gegner aus der anderen Mattenecke. In der Endabrechnung gewann er die Silbermedaille. Furchtlos trat Tyler Thiele auf die Matte. Er ließ nichts anbrennen, punktete und gewann die Goldmedaille.k1024_20160910_134203

Trainer Mario Klitsch zeigte sich zufrieden mi dem Abschneiden der Nachwuchsringer: „Wir haben heute schöne Techniken gesehen. Auch die Sportler, die ihren ersten Wettkampf bestritten haben, haben die Zähne zusammengebissen und gerungen. “ Ein Dank gilt den mitgekommenen Familien für die Bereitstellung der Fahrzeuge und dem Anfeuern vor Ort. Die beiden Stendaler Kampfrichter Tim Jacobs und Christoph Krumrey haben in gewohnt souveräner Manier die Kämpfe geleitet.

Tags: