Ringersportverein Stendal 07

Berghoff holt Gold

Geschrieben von rsv am in Neuigkeiten

Jüngst fand der 22. Sömmerdaer Unstrutpokal statt (26.05.2018). Zwei Sportler vom RSV Stendal 07 waren nach Thüringen gereist, um sich der Konkurrenz zu stellen. Am Ende brachte jeder eine Medaille nach Hause.

Fast 150 Ringerinnen und Ringer aus 23 Vereinen waren nach Sömmerda zum Unstrutpokal angereist. Sie kamen aus Hessen, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Für den RSV Stendal 07 trugen sich zwei B-Jugendliche in die Turnierlisten ein. Stev Berghoff hatte die Aufgabe die beiden Athleten an den Matten zu betreuen und zu motivieren.

Majrbek Nakhadziev startete in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm. Im Auftaktkampf traf er auf Leander Beck (1. SV Pößneck). Dieser konnte aufgrund einer Verletzung nicht antreten und so gewann der Altmärker. Im Finale stand dann Mokhmad Dadaev (SV Halle) in der anderen Mattenecke. Der Hallenser startete technisch versiert in den Kampf und konnte Punkt um Punkt einfahren. Leider fand Nakhadziev nicht das richtige Mittel und musste sich im zweiten Kampfabschnitt technisch unterlegen mit 0:16 Punkten geschlagen geben. Insgesamt konnte der Nachwuchsringer den zweiten Platz für sich verbuchen.

Im Limit bis 68 Kilogramm mischte Jonas Berghoff gut mit. In der ersten Begegnung hatte er keine Probleme mit Robin Renz (RSV 09 Heldrungen). Nach einem sauberen Take-Down setzte der Stendal eine Spindel an und konnte viermal in Folge punkten. Kurz darauf legte er den Gegner auf beide Schultern und gewann. Im Finale ergatterte sich der Altmärker einen weiteren Schultersieg gegen Cody Klaus (SV Braunsbedra). Somit stand der Gewinn der Goldmedaille fest. In einem Freundschaftskampf traf Berghoff auf den Gewinner der Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm: Max Wieland (AV JK Zella-Mehlis). Gegen den stark ringenden Thüringer wurde ein Duell auf Augenhöhe ausgetragen. Jede Aktion wurde ausgekämpft, Konter wurden gestartet. Nach der vierminütigen Kampfzeit stand es 6:1 für Berghoff und somit gewann er.

Mit zwei Teilnehmern hat der RSV Stendal 07 in der Teamwertung den 16. Platz erreicht. Qualitativ stimmen die Ergebnisse, nun muss man sich bei der Anzahl der Starter steigern. Trainer Stev Berghoff bewertete die gezeigten Leistungen: „Die Aktionen in den Kämpfen waren gut vorbereitet und führten auch zum Erfolg. Das ist gut so. Meistens wurde auch gut auf die Aktionen der Gegner eingegangen.“

Tags: