Ringersportverein Stendal 07

Berghoff und Rotenburg bereit für German Masters

Geschrieben von rsv am in Neuigkeiten

Zwei Ringer vom RSV Stendal 07 werden am kommenden Wochenende an den German Masters teilnehmen. In den letzten Wochen haben sie sich intensiv darauf vorbereitet.

Die German Masters sind die Deutschen Meisterschaften für alle Athleten von 35 bis 60 Jahren. Die Titelkämpfe werden in diesem Jahr vom TSV Ehningen aus Baden-Württemberg ausgetragen. Am 31.05. finden die Begegnungen im freien Stil statt. Hierbei dient der gesamte Körper als Angriffsfläche. Am 01.06. suchen dann die Athleten im griechisch-römischen Stil ihre Meister. Bei diesen Partien sind nur Angriff vom Scheitel bis zur Hüfte erlaubt.

Der RSV Stendal 07 wird zwei Sportler an den Start schicken: Stev Berghoff und Jan Rotenburg. Sie werden von ihrem Trainer Dirk Müller betreut. Dieser weiß einzuschätzen: „Die German Masters sind für Stev und Jan der absolute Jahreshöhepunkt. Beide haben sich intensiv vorbereitet.“

Die Vorbereitung umfasst das wöchentliche Training. Die beiden Athleten stehen drei- bis viermal auf der Matte. Neben dem Techniktraining wurde viel Wert auf das taktische Ringen gelegt. Im April gab es einen Wochenend-Lehrgang in Artern. Das Training mit dem Ladesliga-Kader bereicherte die Stendaler. Regelmäßig nutzen die Altmärker auch die Chance gemeinsam mit Sportlern vom Magdeburger SV 90 zu trainieren.

Stev Berghoff trägt sich in die Gewichtsklasse bis 88 Kilogramm in der Altersklasse B (41 bis 45 Jahre) ein. Sein Ziel ist es unter die ersten drei zu kommen. „Das Training mit meinem Sohn Jonas und Mathias Reus war sehr anstrengend und schön.“, betont der Stendaler.

Jan Rotenburg stellt sich der Konkurrenz in der Altersklasse A (35 bis 40 Jahre) im Limit bis 88 Kilogramm. Sein Ziel ist ein Platz auf dem Treppchen. Besonders wichtig für ihn war das Training mit Stev und Mathias Reus. Eine Besonderheit erwähnt Rotenburg: „Zu meinen Gegnern gehören zwei meiner Trainingskollegen aus Magdeburg. Das werden spannende Kämpfe.“

Das Stendaler Team geht in Ehningen geschlossen an den Start. Sie treten im freien Stil an und sind auch nach außen gut sichtbar. Die Wettkampfshirts hat Stev Berghoff gesponsert.

Tags: