Ringersportverein Stendal 07

Dreimal Silber für Stendaler Ringer

Geschrieben von rsv am in Neuigkeiten

Am 23.09.2018 fand der Maco-Cup in Magdeburg statt. Über 100 Nachwuchsringerinnen und –ringer kamen in die Landeshauptstadt, um sich zu messen. Der RSV Stendal 07 holte vier Medaillen in die Altmark.

Der Maco-Cup wurde bereits zum 20. Mal ausgetragen. Dieses Jubiläum feierten die Verantwortlichen vom gastgebenden Verein Roter Stern Sudenburg und die Sponsoren. Es waren 13 Vereine aus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und ganz Sachsen-Anhalt gekommen, um die besten zu ermitteln. Bei der Eröffnung standen 104 Sportler mit ihren Trainern an den Matten. Thomas Schulz und Dirk Müller vom RSV Stendal 07 konnten sechs Sportler an den Start schicken.

In der Doppelaltersklasse C/D-Jugend traten Ringer von 10 bis 12 Jahren an. In der Gewichtsklasse bis 38 Kilogramm stellten sich zwei Altmärker der Konkurrenz. Insgesamt trugen sich 13 Ringereleven hier ein. Marius Potas und Abdul Tatev starteten jeweils mit zwei Siegen in den Wettkampf. Dann trafen sie im Poolfinale aufeinander. Potas hatte das Nachsehen und musste sich dem Finale um den dritten Platz beweisen. Dort hatte er wenig Möglichkeiten und gab sich Adelia Vaupel (RS Sudenburg) geschlagen und wurde Dritter. Abdul Tataev erreichte das Finale. In der anderen Mattenecke stand Paul Altmann (SG HTB Halle). Der Kampf begann mit taktischem Belauern. Dann wachte der Hallenser auf und punktete. Tataev konnte die Angriffe seines Gegners trotz Gegenwehr nicht verhindern. Am Ende kam der Stendaler in die gefährliche Lage und musste sich auf Schultern geschlagen geben – Silbermedaille. Im Limit bis 54 Kilogramm gingen auch zwei Stendaler an den Start. Hier wurde bei 5 Teilnehmern ein nordisches Turnier („Jeder gegen jeden“) ausgetragen. Karl Schulz konnte zwei Siege und zwei Niederlagen für sich verbuchen. Damit kam er auf den dritten Rang. Hussein Murzabekov musste sich nur Justin Hahn (RV Lübtheen) geschlagen geben.  Somit kam er in der Endabrechnung auf Platz zwei.

Ringer, die zwischen 6 und 9 Jahren alt sind, gingen in der D/E-Jugend an den Start. Zwei Stendaler waren unter ihnen. Isa Musaev (23 kg) musste sich seinen beiden Gegnern geschlagen geben und kam auf den dritten Platz. Irikhan Khatuev (29 kg) musste sich im Auftaktkampf Richard Wieland (RCG Potsdam) auf Schultern geschlagen geben. Es folgten zwei Siege und zwei Niederlagen bei einem seiner ersten Wettkämpfe. In der Endabrechnung gab es den vierten Rang für den Stendaler.

Trainer Thomas Schulz bewertete die Leistung seiner Schützlinge: „Insgesamt können wir zufrieden sein. Die Jungs haben sich gut verkauft.“ In den nächsten Wochen werden die Stendaler Ringer sich beim Training intensiv auf das neue Wettkampfjahr vorbereiten. Die Serie beginnt im Januar traditionell mit den Landesmeisterschaften. Am Samstag, 26.01.2019, folgt dann ein weiterer Höhepunkt. Der RSV Stendal 07 richtet die offenen Mitteldeutschen Meisterschaften der Junioren und B-Jugend aus. Sportbegeisterte aus der gesamten Altmark können sich diesen Termin bereits notieren. Weitere Informationen zum Wettkampf gibt es demnächst auf www.ringen-stendal.de

Tags: