Jonas Berghoff beim Kaderturnier

19. Januar 2020 Aus Von rsv

Am 11.01.2020 fand das Kaderturnier der Kadetten in beiden Stilarten im bayrischen Bindlach statt. Der RSV Stendal 07 schickte Jonas Berghoff an den Start. Er konnte viele Rückschlüsse für die nächsten Turniere ziehen.

Das Kaderturnier der Kadetten (15 bis 17 Jahre) fand in diesem Jahr parallel in beiden Stilarten statt. Sowohl im griechisch-römischen Stil (Angriffsfläche vom Scheitel bis zur Hüfte) als auch im freien Stil (Angriffsfläche am gesamten Körper) wurden die Begegnungen ausgetragen. Die Bundetrainer Marcel Ewald (freier Stil) und Maik Bullmann (griechisch-römischer Stil) nutzen die Chance, ein Vierteljahr vor den nationalen Titelkämpfen, sich einen Eindruck über die Sportler zu verschaffen.

Der RSV Stendal 07 reiste mit Jonas Berghoff als Starter im freien Stil nach Bindlach. Seine Trainer Thomas Schulz und Stev Berghoff motivierten ihn vor, während und nach den Kämpfen. Berghoff trat in der Gewichtsklasse bis 80 Kilogramm an. Hier trugen sich insgesamt 9 Ringer in die Turnierliste ein.

In der ersten Begegnung stand Erdogan Güzey (Bayern) in der anderen Mattenecke. Nach dem Anpfiff begann Berghoff stark und setzte einen Beinangriff an. Dieser wurde jedoch von seinem Kontrahenten abgewehrt. Dann entwickelte sich im Standkampf eine Wurfsituation, in der der Stendaler unvorsichtig in den Schwerpunkt des Bayern geriet, abgefangen wurde und mit beiden Schultern die Matte berührte – Schulterniederlage.

Im nächsten Kampf traf Berghoff auf Lenny Spiegel (Südbaden). Dieser konnte dem Stendaler seinen Kampfstil aufzwingen und im Standkampf zu einfach beherrschen. Berghoff reagierte fast nur noch und konnte keine eigenen Akzente setzen. Infolgedessen machte der Südbadener einen Take-Down und im Bodenkampf eine Spindel. Somit musste sich Berghoff geschlagen geben.

Trainer Thomas Schulz äußerte sich optimistisch nach dem Turnier: „Jonas weiß jetzt genau, woran er im Training arbeiten muss. Wir werden ihn dabei unterstützen.“ Für Berghoff sind die nächsten Meilensteine auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft die Landesmeisterschaften am 25.01.2020 in Halle (Saale) und die offenen Mitteldeutschen Meisterschaften am 14.03.2020 in Braunsbedra.

Ein weiterer aktiver Stendaler beim Kaderturnier war der Bundeslizenz-Kampfrichter Christoph Krumrey. Er war als Mattenpräsident im 3-Mann-Kampfgericht im Einsatz.