Ringersportverein Stendal 07

Kevin Lucht will sich bei Deutscher Meisterschaft gut platzieren

Geschrieben von Jan am in Neuigkeiten

Kevin Lucht vom RSV Stendal 07 ist in diesem Jahr bereits Landesmeister und sogar Mitteldeutscher Meister geworden. Nun stehen die nationalen Titelkämpfe bevor und er möchte möglichst weit vorn stehen. 

Mittlerweile trainiert Lucht an der Hallenser Sportschule. Hier hat er die Möglichkeit das Training mit der Schule zu verbinden. Erfolgreich ist der Altmärker bereits gewesen. Er holte den ersten gesamtdeutschen Meistertitel in die Hansestadt. Im Jahr 2012 fanden die Deutschen Meisterschaften der B-Jugend im freien Stil im rheinland-pfälzischen Bündesheim statt. Hier konnte sich Lucht souverän in das Finale kämpfen. Hier besiegte er Leon Schuler vom für seine starke Nachwuchsarbeit bekannten KSV Köllerbach (Saarland). Damit stand der Titel als Deutscher Meister fest.

Für Lucht folgten viele Medaillen und Platzierungen bei nationalen und internationalen Wettkämpfen. Im Jahr 2015 rang Lucht im letzten Jahr bei der DM der Kadetten (15-17 Jahre) in Mainz. Hier wurde er erst im Finale von Lars Schäfle (RKG Freiburg 2000) durch eine kleine Unachtsamkeit gestoppt – Silbermedaille. Bei der DM der Junioren (17-20 Jahre) trug sich Lucht auch in die Wettkampflisten ein. In Hösbach erwischte der Stendaler ein hervorragendes Los. Gegen 29 Konkurrenten in der Gewichtsklasse bis 74 Kilogramm erkämpfte er sich den fünften Platz. 

 Das Jahr 2016 begann gut für Lucht. Bei den heimischen Landesmeisterschaften in Stendal stand er ganz oben auf dem Podest. Bei den Mitteldeutschen Meisterschaften in Eisleben musste Lucht sich gegen acht Athleten durchsetzen. Nach drei ungefährdeten Siegen stand er im Finale gegen Muslim Kantaew (KFC Leipzig). Beide Sportler kennen sich von gemeinsamen Lehrgängen. Der Kampf begann mit taktischem Belauern. Lucht konnte seinen Gegner mehrmals clever ins Aus stellen. Der Leipziger kämpfte um jeden Punkt. Lucht startete mehrere Beinangriffe und punktete mit der anschließenden Beherrschung. Nach sechs Minuten Kampfzeit erklärte der Mattenleiter Lucht zum Sieger nach Punkten mit 10:5. Somit gewann der Stendaler den Titel des Mitteldeutschen Meisters.

Die Vorbereitung zu den Deutschen Meisterschaften der Junioren und Juniorinnen laufen im Moment auf Hochtouren. Diese schwere Herausforderung wird vom Freitag, 04.03., bis Sonntag, 06.03.2016, in Kirrlach stattfinden. In der Gewichtsklasse bis 74 Kilogramm sind insgesamt 18 Sportler gemeldet. Lucht selbst hofft auf etwas Glück: „Mein Ziel ist es mit einem guten Los auf Platz drei zu kommen. Das wäre schön. Auf jeden Fall möchte ich mich sehr positiv beweisen.“ Um das zu erreichen, nutzt der Stendaler alle Möglichkeiten zu trainieren. In der letzten Woche gab es noch einmal eine Leistungsspitze im gemeinsamen Training mit den Sportschülern aus Leipzig. In den nächsten Einheiten wird nur noch an der Spezialtechnik gefeilt und das Gewicht reduziert. Der RSV Stendal 07 wünscht Kevin Lucht alles Gute für die nationalen Titelkämpfe und ein gutes Los an der Waage.

Tags: