Minister wird Schirmherr

13. Juli 2021 Aus Von rsv

Der RSV Stendal 07 richtet die Deutschen Meisterschaften der Kadetten im freien Ringkampf aus. Sachsen-Anhalts Minister für Sport, Michael Richter, hat die Schirmherrschaft übernommen.

Bereits seit über 60 Jahren können Sportlerinnen und Sportler in Stendal das Ringen erlernen. Nun ist es so weit und die ersten nationalen Titelkämpfe werden in der Altmark ausgetragen.

Der RSV Stendal 07 richtet die Deutschen Meisterschaften der Kadetten im freien Ringkampf aus. Die besten 15- bis 17-jährigen Mattensportler aus der gesamten Republik werden vom 27. bis 29. August in der Hansestadt zu Gast sein. Der Wettkampf wird in der Sporthalle des Berufsschulzentrums in der Schillerstraße ausgetragen.

Der Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt, Michael Richter, hat die Übernahme der Schirmherrschaft bestätigt. Er freut sich auf die hochrangigen Begegnungen der Spitzensportler im Nachwuchsbereich. Die DM ist eine Bereicherung für die Sportlandschaft in unserem Bundesland.

Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Das Organisationsteam um den Vereinsvorstand plant, diskutiert und entscheidet, welche Schritte als nächstes zu gehen sind.

Auch die Stendaler Teilnehmer an der Meisterschaft absolvieren ein straffes Programm. Allen voran trainiert Landeskader-Athlet Jonas Berghoff vier Mal wöchentlich im Ringerzentrum in der Erich-Weinert-Straße. Zusätzlich nimmt er regelmäßig die Kader- und Stützpunkteinheiten in Halle, Eisleben und Artern wahr. Ein Höhepunkt der Vorbereitung wird ein in Stendal stattfindender Trainingslehrgang sein.

Neben den Sportlern wird auch der Stendaler Kampfrichter Christoph Krumrey in der Heimat im Einsatz sein. Er lernt aktuell für seine theoretische Prüfung.