Ringersportverein Stendal 07

Ringen hat in Stendal Tradition – neue Sportler gesucht

Geschrieben von rsv am in Neuigkeiten

Der RSV Stendal 07 nimmt erfolgreich an nationalen und internationalen Turnieren teil. Bald wird es eine neue Trainingsgruppe, für die noch viele interessierte Kinder gesucht werden, geben.

Ringen gibt es in Stendal bereits seit mehr als 65 Jahren. Die größten Erfolge konnte Horst Stottmeister erkämpfen – er wurde Europameister (1970, 1975) und Vizeweltmeister (1971, 1973, 1975). Nach der schwierigen Zeit, 1992, nach dem Umbruch übernahm Björn Buchhorn die Leitung der damaligen Abteilung im ESV Lok Stendal. Neben der Durchführung des Kinder- und Jugendtrainings stand das Ringen auch immer für weitere Veranstaltungen. So richtete man regelmäßig den eigenen Rolandpokal als Standortbestimmung für die Ringereleven aus. Aber auch die Ferienfreizeiten im Sommer und Winter tragen zur guten Stimmung bei. Seit 2010 verfügt der Verein sogar über eine eigene Mattenhalle in der Sporthalle in der Erich-Weinert-Straße (hinter dem Arbeitsamt). k1024_dsc04433

Weil hier ideale Bedingungen herrschen, ringen sämtliche Trainingsgruppen dort. Mittlerweile gibt es in der Altmark sogar einen Landesleistungsstützpunkt. Durch die viele Erfolge sicherte sich der RSV Stendal 07 diese Auszeichnung und zugleich Grundlage für die noch bessere Verbreitung der olympischen Sportart.k1024_bild

Thomas Feindt ist bereits seit über 20 Jahren als Trainer für den Verein aktiv. Er eröffnet ab Dienstag, 25.10.2016 eine neue Trainingsgruppe und freut sich über viele sechs- bis acht jährige Mädchen und Jungen, die gern Sport machen wollen. Kinder, die vorbeikommen wollen, bringen am besten gleich ihre Sportsachen und Sportschuhe mit und steigen gleich ein in das Training. Das Ziel der neuen Trainingsgruppe soll es sein, dass die Kinder Spaß an der Bewegung haben. Es werden natürlich auch Grundlagen des Ringens eingeführt wie einfache Techniken. Dies wird oft auch spielerisch geschehen. Ab dem 25.10.2016 findet jeden Dienstag von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr das Training in der Sporthalle in der Erich-Weinert-Straße (hinter dem Arbeitsamt) statt. Ein 14-tägiges Schnuppertraining ohne Zahlung des Beitrags ist möglich, um sich auszuprobieren. Weitere Informationen über die neue Trainingsgruppe erhalten Sie bei Thomas Feindt unter der Telefonnummer 0173 8193871 oder im Internet unter Trainingszeiten.

2016-2017_ringen_fayer_ruecks_02a-neues-logo

Tags: