Ringersportverein Stendal 07

Ringer an der Ostsee

Geschrieben von rsv am in Neuigkeiten

Die Sportler vom RSV Stendal 07 haben nach einem erfolgreichen ersten Halbjahr mit vielen Medaillen und Urkunden sich in den Sommerferien erholt. Dazu ging es für einige Ringer auf die Insel Rügen zum traditionellen Sommerlager. Hier konnte eine tolle Woche verbracht werden.

Am ersten Tag galt es sich von den Eltern zu verabschieden und Kurs Richtung Norden aufzunehmen. Nach der Ankunft auf dem Gelände des Wittower Segelvereins in Dranske wurden die Zelte aufgebaut. Am Abend konnten die Nachwuchsringer dann über das Gelände des Boddenfests laufen und ein tolles Feuerwerk genießen. Bei herrlichem Wetter machten sich die Sportler am nächsten Tag auf zum Baden. Manche Ringereleven sahen zum ersten Mal die Ostsee. Der Aufenthalt am Strand von Juliusruh wurde durch ein leckeres Eis gekrönt. Am Abend spielte man dann noch gemeinsam Leitergolf.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Die neue Woche begann mit dem Besuch des Rügen Parks in Gingst. Hier staunten die Kinder nicht schlecht über die Miniaturen von der Insel Rügen, aus Deutschland und sogar aus der ganzen Welt. Im Funbereich wurden dann die Fahrattraktionen und Spielplätze unsicher gemacht. Nach leckeren Dino Schnitzeln und dem Kauf von Souvenirs ging es über einen kurzen Aufenthalt am Strand zurück ins Lager. In Juliusruh wurde am folgenden Tag ein spritziges Wasservergnügen genossen. Die wahrscheinlich höchsten Sandburgen stammten von den Altmärkern. Den Abend ließ man dann mit Gegrilltem und einem interaktiven Bilderrätsel ausklingen.

Am Mittwoch kündigte sich etwas schlechteres Wetter an und so entschied man sich Karls Erdbeerhof zu besuchen. Die vielen Rutschen, Spiele und Attraktionen sorgten für einen kurzweiligen Aufenthalt. Die Slushs sorgten für viele bunte Zungen. Ein Kinoabend sorgte für einen schönen Tagesabschluss. Am nächsten Tag trennte man sich: Die jüngeren Sportler verbrachten am Strand einen Abwechslungsreichen Tag. Für die älteren Sportler ging es zum Wasserskifahren nach Zirchow. Hierbei bewiesen die Ringer, dass sie fit sind und absolvierten mehrere Runden auf den Brettern. Am Nachmittag wurde dann ein Schatz versteckt und die Sportler mussten in zwei Gruppen danach suchen. Durch das Sammeln von Punkten an verschiedenen Stationen konnte jedes Teammitglied eine tolle Überraschung ergattern.K1024_Bild 3

Am Freitag ging es dann nochmal an den Strand, um das tolle Wetter zu genießen und sich Abkühlung zu verschaffen. Überhaupt ist man insgesamt von der Sonne verwöhnt worden. Am letzten Tag hieß es dann die Zelte zusammenpacken und sich auf den Weg in die Heimat zu machen. Eine tolle und abwechslungsreiche Woche liegt hinter den Ringern. Ein Dank gilt den Firmen Lösch und Rosier für die Bereitstellung der Fahrzeuge. Weiterhin möchte sich der RSV Stendal 07 für die Unterstützung des Kreissportbundes und von Ralf Schmok Garten- und Landschaftsbau bedanken, ohne die ein solches Sommerlager nicht möglich wäre.

 

Mehr Bilder ->

Tags: