Ringersportverein Stendal 07

Spatenstich am Ringerzentrum

Geschrieben von rsv am in Neuigkeiten

Am 16.09.2020 fand der Spatenstich zum Anbau am Stendaler Ringerzentrum statt. Der Verein freut sich über neue Trainingsmöglichkeiten.

Mitte September war es endlich soweit: Der 1. Spatenstich zur Erweiterung des Ringerzentrums in der Stendaler Erich-Weinert-Straße wurde gesetzt. Sylvia Fried vom Amt für Jugend Sport und Soziales, Nigel Klautzsch, vom Architekturbüro Klautzsch und Björn Buchhorn, Vorsitzender des RSV Stendal 07, nahmen die Spaten in die Hand. Zuvor erläuterten Herr Klautzsch und Herr Buchhorn, Frau Fried gemeinsam die Pläne und besprachen den Bauablauf. An der Sporthalle entsteht nun ein weiterer Trainingsraum für die Stendaler Ringer. Dieser dient der besseren Absicherung des Trainingsbetriebs für die 4 Trainingsgruppen. „Gerade in der jetzigen Situation um Corona lässt sich das Training vielfältiger gestalten und das bei minimiertem Risiko“, erwähnte Buchhorn mahnend und gleichzeitig erfreut.

Bereits 2019 stellten die Verantwortlichen des RSV Stendal 07 einen Antrag für die Förderung des Erweiterungsbaus. Trotz großer Unterstützung der Stadt Stendal gab es erst in diesem Jahr gab Zusage seitens des Landes. Leider verzögerte die Corona-Krise den Baubeginn. Es ist geplant bereits in diesem Jahr den Anbau einweihen zu können. Das Land Sachsen-Anhalt fördert diese Maßnahme mit dem Ziel, die kommunalen Sportstätten attraktiver zu machen und zu erweitern. In diesem Zuge bedanke sich der Vorsitzende nochmal für die breite Unterstützung der Stadt und der beteiligten Firmen, Förderer und Sponsoren.

Tags: