Ringersportverein Stendal 07

Stendaler bei Mitteldeutscher Meisterschaft

Geschrieben von rsv am in Neuigkeiten

Am Samstag, 20.06.2015, finden die der C- und D-Jugend im freien Ringkampf statt. Der RSV Stendal 07 wird mit vier Ringern an den Start gehen und versuchen sich bestmöglich zu verkaufen.

Die offenen Mitteldeutschen Meisterschaften bilden den Jahreshöhepunkt für die Sportler in dieser Altersklasse, da sie noch keine Deutschen Meisterschaften haben. Fast 200 Ringer aus Berlin, Brandenburg, Thüringen, Nordrhein-Westfalen, Bayern, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt sind bereits für diesen Event gemeldet.

Die Stendaler Ringer haben eine weite Anreise in das sächsische Werdau vor sich. Vor Ort werden die Trainer Dirk Müller und Thomas Feindt ihr Bestes geben, um die Schützlinge zu motivieren. Die Nachwuchsringer aus der Altmark konnten sich durch viele sehr gute Platzierungen bei Pokalturnieren in den letzten Monaten und vor allem bei den Landesmeisterschaften der Kinder für diesen Wettkampf qualifizieren. Als Vize-Landesmeister geht Jonas Berghoff in das Titelrennen. Er ist im ersten Jahr in der C-Jugend und kann somit viele wertvolle Erfahrungen in dieser starken Konkurrenz sammeln. Mit einer konzentrierten Leistung ist vielleicht sogar der Einzug unter den ersten sechs Ringern in der Gewichtsklasse bis 42 Kilogramm möglich.K1024_IMG_0478

Drei Athleten wollen sich in der D-Jugend beweisen. Schamschan Chentiev überzeugte bisher durch seinen technisch versierten Kampfstil. Das Nachwuchstalent will seinem Bruder Umar nacheifern und auch Mitteldeutscher Meister werden. Für den Landesmeister Lom-Ali Mursabekov heißt es bei diesem Turnier mit viel Überblick zu ringen. Der Kämpfer ist sehr ehrgeizig und streng sich immer an, um seine Ziele zu erreichen. Mit Ibragim Tataev steht ein weiterer Landesmeister in den Startreihen für den RSV Stendal 07. Selbst gegen die starke Konkurrenz wird der Altmärker Akzente setzen können.

Der Landesringerverband Sachsen-Anhalt hat auch den Stendaler Kampfrichter Tim Jacobs für den Einsatz bei diesen Mitteldeutschen Meisterschaften nominiert. Dies kann der junge Unparteiische als Bestätigung seiner Leistung und Belohnung auffassen. Wir wünschen allen aktiven Stendaler viel Erfolg bei dieser Meisterschaft.

Hier gehts zu den Ergebnissen.

Tags: