Ringersportverein Stendal 07

Stendaler Ringer präsentierten sich Besuchern

Geschrieben von rsv am in Neuigkeiten

2. Tag der offenen Tür des RSV Stendal 07

Am vergangenen Sonnabend fand der zweite Tag der offenen Tür des RSV Stendal 07 statt. Die Veranstaltung erfreute sich großer Beliebtheit.

Das Gelände rund um die Sporthalle hinter dem Arbeitsamt in der Erich-Weinert-Straße war gut gefüllt. Björn Buchhorn, der Vereinsvorsitzende, eröffnete das Event. In seiner Rede resümierte er zufrieden die Erfolge des letzten Jahres.

Die Gäste verteilten sich auf dem ganzen Gelände. Die Kleinsten tobten wild auf der Hüpfburg in der Sporthalle. Der Kraftraum war gut besuchtund viele Altmärker betätigten sich an den Geräten. Auf dem Außengelände konnte jeder sein Geschick beim Kistenklettern testen. Konzentration und Durchhaltevermögen wurden auch beim Lenken des CAT-Baggers verlangt. Nach so viel Anstrengung speisten die Besucher genüsslich währendder nächsten Vorführung.

Die Kindertrainingsgruppe von Mario Klitsch präsentierte auf der Matte im Festzelt eine Einheit. Nach der Erwärmung gaben die Nachwuchsringer einen Einblick in ihre turnerischen Fertigkeiten. Die vielen Zuschauer, darunter auch die Bundestagsabgeordnete Katrin Kuhnert (Die Linke) stauntennicht schlecht über die große Freude der Ringereleven. Niemand kann sich erklären, warum diese faszinierende Sportart aus dem Olympischen Programm verschwinden könnte.

Logo_RGB_pos

Die Männertrainingsgruppe um Dirk Müller hatte im Anschluss einen besonderen Auftritt. Sie kämpfte gegen eine Auswahl des Oberligisten Magdeburger SV90. Zum Team aus der Hansestadt gehörten: Amir Affchar, Dimitry Derentjev, Hamid Scharafi, Kevin Lucht, Jan Rotenburg und Schamil Athnedov. Bei vielen spannenden Kämpfen, ausgetragen nach dem neuen Regelwerk, konnte an der Matte mitgefiebert werden. Am Ende der knappen Begegnungen heimsten die Stendaler einen Schultersieg durch Sportschüler Kevin Lucht ein. Trainer Dirk Müller zeigt sich zufrieden: „Unsere Athleten rangen hoch motiviert. Auf den Resultaten können wir gezielt im Training aufbauen.“

Der RSV Stendal 07 bot für viele Interessierte einen Einblick in das Ringen.

Dieser Tag der offenen Tür wurde erst Möglich durch die Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Stendal sowie der vielen Sponsoren und Unterstützer. Der RSV Stendal 07 möchte sich dafür bedanken. Hoffentlich wird der Verein im kommenden Jahr wieder einen Tag der offenen Tür veranstalten.

 

 

Tags: