Ringersportverein Stendal 07

Stendaler Ringer wollen testen

Geschrieben von rsv am in Neuigkeiten

Der RSV Stendal 07 nimmt mit seinen Sportlern an vielen Turnieren teil. Am kommenden Sonntag, 19.11.2017, werden sich die Jugendringer beim Sichtungsturnier des Bundestrainers in Kleinostheim der Konkurrenz stellen.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, doch die Ringer sind bereits mit den Vorbereitungen für die neue Wettkampfsaison beschäftigt. Im Januar starten die Schwerathleten mit den Landesmeisterschaften in den Turnierzyklus. Es folgen die Mittdeutschen Meisterschaften und für die besten sogar die Deutschen Meisterschaften. Um sich einen Eindruck von der aktuellen Leistung schaffen zu können, findet seit vielen Jahren das Philipp-Seitz-Gedächtnisturnier als Sichtungsturnier des Bundestrainers für den freien Ringkampf statt. Im hessischen Kleinostheim werden dann über 300 Sportler aus allen Teilen Deutschlands und sogar ausländische Delegationen erwartet. Der RSV Stendal 07 nimmt in diesem Jahr auch daran teil. Jonas Berghoff wird bei den Kadetten an den Start gehen. Er will Wettkampferfahrungen sammeln, da nicht so viele Turniere in dieser Altersklasse in der Region ausgetragen werden. Bei den Junioren tragen sich Ferro Agid, Hamid Sadequi und Aziz Hassou in die Wettkampflisten ein. In den letzten Wochen haben sie bis zu vier Mal pro Woche im Trainingszentrum in der Erich-Weinert-Straße geschwitzt, um optimal auf das Event vorbereitet zu sein. Als Trainer wird der Vereinsvorsitzende Björn Buchhorn seinen Schützlingen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Der RSV Stendal 07 wünscht allen Aktiven ein gutes Gelingen und viel Erfolg.