Ringersportverein Stendal 07

Stendaler sammeln Erfahrung auf der Matte

Geschrieben von rsv am in Neuigkeiten

Jüngst fanden die Kreis-, Kinder- und Jugendspiele der Prignitz in Wittenberge statt. Der RSV Stendal 07 trat mit Sportlern bei diesem Turnier an. Man holte am Ende des Tages Medaillen in die Altmark.

Die Kreis-, Kinder- und Jugendspiele der Prignitzwurden bereits zum 24. Mal ausgetragen. Neben dem gastgebenden ESV Wittenberge waren auch Sportler vom PSV Schwerin und dem RV Lübtheen sowie den Wittenberger Grundschulen in der ESV-Sporthalle. Das Turnier dient in erster Linie unerfahrenen, jungen Nachwuchstalenten, um sich auf der Matte ausprobieren zu können. Der RSV Stendal 07 schickte vier Sportler über die Waage. Sie stammen aus der Trainingsgruppe für die jüngsten Ringereleven, den Kids. Leider konnten drei Sportler nicht am Turnier teilnehmen, weil sie krank waren. Betreut und motiviert wurden alle Altmärker von Mario Klitsch.

Bei den D-Jugendlichen stellten die Stendaler drei Athleten. Clemens Müller (42 kg), Felix Zürcher (50 kg) und Maximilian Quade (56 kg) hatten jedoch leider keine Gegner in Wittenberge. Dadurch kamen sie ganz oben auf das Podest. Zusammen mit den Trainern der anderen Vereine organisierte man dann noch Freundschaftskämpfe, sodass die Stendaler ihre Fähigkeiten im Wettkampf testen konnten.

In der E-Jugend stellte sich Kilian Müssig der Konkurrenz. Er startete in der Gewichtsklasse bis 36 Kilogramm. Er wurde erst im Finale gestoppt, wo er sich auf Schultern geschlagen geben musste. Somit kam er auf den zweiten Platz.

Ein Dank gilt Tim Jacobs für seinen Einsatz als Kampfrichter. Er bewertete die gezeigte Leistung seiner Schützlinge: „Wir werden im Training noch an etwas mehr Biss arbeiten. Dann überstehen unsere Sportler auch den ersten Kampfabschnitt und können im zweiten von neuem angreifen.“

Tags: