Ringersportverein Stendal 07

Uwe Miklosch: einmal ringen – immer ringen

Geschrieben von rsv am in Neuigkeiten

Uwe Miklosch ist dem Ringen seit über 50 Jahren treu. Erst war er selbst aktiver Sportler und dann Trainer. Seit 2014 ist er in den Trainer-Ruhestand gegangen. Doch seit 2019 steht er wieder als Trainer auf den Matten des RSV Stendal 07.

Uwe Miklosch ist schon als Junge zum Ringen gekommen. Der Mattensport faszinierte den Schüler. Er trainierte selbst hart. Der Höhepunkt für ihn war die erfolgreiche Teilnahme an internationalen Turnieren.

Seit 2008 engagierte sich der Stendaler im neu gegründeten Ringersportverein Stendal 07. Er war maßgeblich am Aufbau der bis heute existierenden Trainingsgruppe der Kids beteiligt. Die fünf- bis achtjährigen werden hier spielerisch an das Ringen heran geführt.

Die Tätigkeit als Trainer ist ein sehr vielseitiger Job. Miklosch reiste auch mit seinen Schützlingen zu Wettkämpfen. Hier motivierte er die Kinder auf seine ganz eigene Weise. Wenn die Kleinen ein Lächeln im Gesicht hatten, weil ihnen eine Medaille verliehen worden war, so freute sich der Trainer mindestens genauso.

Beim Training konnte Miklosch weitergeben, was er selbst gelernt hat. Besonders am Herzen liegt Miklosch der sinnige Umgang der Sportler miteinander. Egal, welche Sprache die Kinder sprechen, wo sie herkommen oder welche Hautfarbe sie haben, bei Herrn Miklosch gibt es nur das Ringen. Gemeinsam erreichten die Jungen und Mädchen ihre Ziele bei den Turnieren.

Um mehr Zeit für seine Familie zu haben, ist Uwe Miklosch 2014 von den Matten in der Altmark verabschiedet worden. Der Ehemann und Opa konnte nicht mehr alle Baustellen bedienen. Seine Sportler, die Trainerkollegen und der Vorstand des RSV Stendal 07 wünschten ihm etwas mehr Ruhe.

Seit 2019 ist Miklosch jedoch wieder als Trainer aktiv. Er kann nicht ohne das Ringen, seine Leidenschaft, existieren. Er lebt für Matten- und Hallentraining, für Technik- und Konditionstraining und auch die Wettkämpfe.

Der RSV Stendal 07 ist sehr dankbar wieder von der enormen Erfahrung des Stendalers profitieren zu können. Alle Ringkampffreunde wünschen Miklosch viele schöne Momente an und auf den Matten dieses Landes.

Tags: